..

Neuigkeit

Freitag, 29. Mai 2020

Zwei neue Gruppenkommandanten

Alles Gute und viel Erfolg!

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 23. Mai 2020

Kleinen Igel aus Rohr gerettet

Technischer Einsatz: 9 Mann (RLFA, MTF) im Einsatz von 17.13 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Samstag, 16. Mai 2020

150 Jahre FF-Puchheim Ort

Wir feiern anders!

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Donnerstag, 23. April 2020

Brand auf einem Bauernhof

Brandeinsatz: 12 Mann (RLFA, WLF) im Einsatz von 08.10 bis 09.55 Uhr,...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Freitag, 17. April 2020

Messtechnik bei Brand im Einsatz

Gefahrenstoffeinsatz: 4 Mann (MTF) im Einsatz von 05.34 bis 06.45 Uhr

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Donnerstag, 16. April 2020

Brand gefährlicher Abfälle

Gefahrenstoffeinsatz: 18 Mann (KDOF2, GSF, MTF, LAST) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 11. April 2020

Mülltonne steht in Flammen

Brandeinsatz: 11 Mann (RLFA, LFA, MTF) im Einsatz von 01.56 bis 02.35...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Arbeiten am neuen Schutzdach abgeschlossen

Unterstellplatz für Abrollcontainer fertig

Nach einer längeren Planungsphase und einer Bauverhandlung konnte Ende August 2016 mit den Bauarbeiten für das neue Schutzdach am Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim begonnen werden.

Grund dafür war, dass ein Abrollcontainer immer im Freien gelagert wurde und die Witterungseinflüsse sich bereits am Container bemerkbar machten. 

Nach nur zwei Monaten waren alle Arbeiten am neuen Schutzdach, das direkt an die Katastrophenschutzhalle (KHD-Halle) angebaut wurde, abgeschlossen. 

Ein besonderer Dank gilt der Fa. Aichinger aus Regau und der Fa. Schmid aus Attnang-Puchheim für die gute Zusammenarbeit und kostengünstige Materialbeistellung. 

Nur durch den hohen Anteil an Eigenleistungen von ca. 343 Stunden (ohne Planung) konnten die Baukosten sehr stark reduziert werden. Mein Dank gilt natürlich allen Gönnern und engagierten Feuerwehrmitgliedern, die zum Gelingen des neuen Schutzdaches beigetragen haben, so Kommandant Dietmar Kapeller.

Fotos und Text: Kapeller Th. 

 

 

Dienstag, 01. November 2016