..

Übung

Dienstag, 15. Oktober 2019

Großbrand mit vermissten Personen

Herbstübung beider Wehren der Gemeinde

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Samstag, 12. Oktober 2019

They did it again!

Stadtmeisterschaft Asphaltstockschiessen

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Dienstag, 08. Oktober 2019

Happy Birthday

Ferdinand Berger & Walter Schwecherl

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Mittwoch, 02. Oktober 2019

Unglücksfall am Vorplatz der Wehr Puchheim

Jugendübung

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Sonntag, 29. September 2019

Austritt von Transformatoröl

Gefahrenstoffeinsatz: 7 Mann (KDOF2, GSF, MTF) im Einsatz von 09.40...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Freitag, 27. September 2019

Zwei Feuerwehren bei Brand in Gewerbe

Brandeinsatz: 17 Mann(KDOF1, RLFA, WLF, LFA) im Einsatz von 07.30 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Veranstaltung

Samstag, 21. September 2019

Ab nach Kärnten

Feuerwehrausflug 2019

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Neue Einsatzgeräte

für das Gefährliche Stoffe Fahrzeug

Am 24.10.2017 wurden vom Landesfeuerwehrkommando Linz an den Gefährliche Stoffe Stützpunkt Puchheim folgende Gerätschaften verlagert.

  • 6 Stück AS Masken Dräger FPS 7000 mit Adapter für Maskensprechgarnitur
  • 2 Stück  Maskensprechgarnitur Dräger FPS-COM 7000 PP
  • 1 Stück Maskensprechgarnitur Dräger FPS-COM 7000 PP Basisheinheit 869-865 Mhz, Kabel mit Universalstecker und Ohrhöhrer re/li.
  • 1 Stück Bedieneinheit Dräger C-C440 DP 4000 EX für Motorola
  • 1 Stück Handfunkgerät DP 4401 EX 403-470

Diese Atemschutzmasken und Sprechgarnituren werden für den Vollschutzgeräteträger-Einsatz verwendet. Somit ist eine bessere Kommunikation unter den Vollschutzträgern gewährleistet.

Die Einschulung mit den Atemschutz- bzw. Vollschutzträgern hat bereits begonnen. Nach Abschluss dieser werden die Geräte am Gefährliche Stoffe Fahrzeug aufgepackt.

Foto: Plainer Ge., Text: Kapeller Th.

 

Freitag, 10. November 2017