..

Einsatz

Freitag, 03. Januar 2020

Beladener Traktoranhänger kippte in Kurve um

Technischer Einsatz: 15 Mann (RLFA, WLF, GSF, MTF, LAST, KDOF-2) im...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Donnerstag, 02. Januar 2020

Jahresstatistik 2019

Zahlen und Fakten

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Sonntag, 29. Dezember 2019

Türöffnung

Technischer Einsatz: 4 Mann (MTF) im Einsatz von 12.24 bis 13.05 Uhr

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Dienstag, 24. Dezember 2019

Jugendgruppe unterwegs

für "Licht ins Dunkel"

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Veranstaltung

Samstag, 21. Dezember 2019

Weihnachtsfeier

beider Wehren aus Attnang-Puchheim

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Dienstag, 17. Dezember 2019

Gedenken an verstorbene Kameraden

Attnang und Schwanenstadt

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 14. Dezember 2019

Mitarbeiterin in Markt eingesperrt

Brandeinsatz: 15 Mann (RLFA, LFA, MTF) im Einsatz von 18.27 bis 19.00...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Tankwagen gegen Lokalbahn

Technischer Einsatz: GSF Zug (KDOF, GSF, LAST)

Am 11.12.2003 um 12.25 Uhr wurde die FF Puchheim von der Bezirkswarnstelle Vöcklabruck telefonisch zu einem Gefährlichen Stoffe Einsatz nach St Georgen gerufen. Ursache war ein Zusammenstoß zwischen Tankwagen und Lokalbahn. Der Tankwagen war mit Dieseltreibstoff beladen. Beim Eintreffen des GSF Zugs in St Georgen waren die verletzten Personen bereits geborgen und vom Roten Kreuz Vöcklabruck versorgt. Nach Erkundung der Lage führte die FF Puchheim mit Absprache der Pflichtbereichsfeuerwehr St Georgen das Auffangen des Mediums und zeitgleich das Abdichten der Kanalschächte durch. Der Hauptkanal wurde mittels Vetterdichtkissen geschlossen. Weiters wurde mit Absprache des Einsatzleiters St Georgen ein Umfüllfahrzeug und Kanalsaugwägen angefordert. Die Tankwägen pumpten das angestaute Medium aus der Kanalisation. Nach Beendigung der Pumparbeiten aus den Kammern des verunglückten Tankwagens durch den GSF Stützpunkt Puchheim wurden die Gerätschaften gereinigt Anschließend wurde noch eine Besprechung im Gemeindeamt von St Georgen durchgeführt.

Eingesetzte Kräfte FF Puchheim 12 Mann (KDOF;GSF;LAST), FF St. Georgen, FF Vöcklabruck, Gendarmerie, Rotes Kreuz, Rettungshubschrauber, Bezirks- und Abschnittsfeuerwehrkommando, Bürgermeister; Bezirkshauptmannschaft Vöcklabruck; Hydrologe Land Österreich; Sachverständiger RHV Kläranlage

 

Fotos: Archiv

 

Donnerstag, 11. Dezember 2003