..

Neuigkeit

Freitag, 22. Juli 2022

Seibersdorf Labor GmbH würdigt besondere Leistungen

Pro Merito - Strahlenschutz Österreich

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 12. Juli 2022

Falscher Brandverdacht im "Betreuten Wohnen"

Brandeinsatz: 12 Mann (KDOF1, RLFA, KDOF2) im Einsatz von 15.39 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Sonntag, 10. Juli 2022

Gemeinsame Sache

Bewerbsgruppe Attnang-Puchheim

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Donnerstag, 07. Juli 2022

Brand gefährlicher Stoffe

Gefahrenstoffeinsatz: 13 Mann (KDOF-1, GSF, LAST) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Mittwoch, 06. Juli 2022

Jugendgruppe Saisonabschluss

Auszeichnungen und Angelobungen

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 05. Juli 2022

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Technischer Einsatz: 11 Mann (KDOF-1, RLFA, KDOF-2) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Veranstaltung

Sonntag, 26. Juni 2022

Großartiges Festwochenende

Petersfeuer und Kirtag

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Alarmstufe II - Brand Gewerbemüll

Brandeinsatz: 28 Mann (KDOF, RLFA, LFA, WLF, LAST) im Einsatz von 19.43 bis 00.43 Uhr

In den Abendstunden kam es zu einem Großbrand in einer Lagerhalle für Gewerbemüll bei der Firma AVE in Redlham. Aus diesem Grund wurde von der Pflichtbereichsfeuerwehr Redlham Alarmstufe II ausgelöst. 10 Feuerwehren der umliegenden Gemeinden mit ca. 120 Mann rückten zur nachbarschaftlichen Löschhilfe aus. Die Einsatzkräfte der FF Puchheim unterstützten die Brandbekämpfung im Innenbereich mit neun Atemschutzgeräteträger. Weiters wurde von der Wehr eine Zubringeleitung zur Speisung der Tanklöschfahrzeuge aufgebaut. Von der Mannschaft des Wechselladefahrzeuges wurde eine Brandbekämpfung mit dem Wasserwerfer vom Kran aus vorgenommen. Während des Löscheinsatzes wurde die Halle mit Belüftungsgeräten belüftet. Mit den Meßgeräten des Gefährliche Stoffe Fahrzeuges wurden ständig Kontrollmessungen durchgeführt. Die Lagerhalle wurde mit Baggerfahrzeugen ausgeräumt, um den Brand wirkungsvoll löschen zu können. Die Brandwache übernahm die Pflichtberichsfeuerwehr Redlham.

 

Dienstag, 15. Mai 2007