..

Jugendgruppe

Mittwoch, 28. Februar 2024

Herausforderung angenommen!

Erprobung der Jugendgruppe

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Sonntag, 11. Februar 2024

Personenrettung über Böschung

Technischer Einsatz: 14 Mann (KDOF1, RLFA) im Einsatz von 20.45 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Mittwoch, 07. Februar 2024

Türöffnung

Technischer Einsatz: 16 Mann (KDOF1, RLFA; WLF) im Einsatz von 22.12...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 03. Februar 2024

Heftiger Crash auf Bundesstraße

Technischer Einsatz: 20 Mann (KDOF1; RLFA, WLF, LFA) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 30. Januar 2024

Sprinkleranlage löst Brandmeldealarm aus

Technischer Einsatz: 9 Mann (RLFA, LFA) im Einsatz von 11.03 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Samstag, 27. Januar 2024

Vorbereitung für die Bewerbssaison

Sportliche Jugendübung

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 23. Januar 2024

Brandverdacht im Hochhaus 5. OG

Brandeinsatz: 18 Mann (KDOF1, RLFA, WLF) im Einsatz von 19.19 Uhr bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Heustocküberhitzung

Brandeinsatz: 14 Mann(KDOF, RLFA) im Einsatz von 15.08 bis 18.50 Uhr, 8 Mann Bereitschaft

In einem landwirtschaftlichen Objekt brach aus noch unbekannter Ursache in den Nachmittagsstunden ein Glimmbrand in einem Heustock aus. Der Landwirt bemerkte selbst den Brand und verständigte daraufhin unverzüglich die Feuerwehr Pilsbach.

Die Pflichtbereichsfeuerwehr hatte Temperaturen von über 180°C vorgefunden und alarmierte daraufhin die Alarmstufe 2 und den Heuwehrstützpunkt der FF Wilding-Mühlberg. Zehn Feuerwehren der Alarmstufe 2 standen somit bis in die Abendstunden im schwierigen Löscheinsatz. Mit langen Löschlanzen vom Heuwehrstützpunkt konnte schließlich der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Das Heu musste schließlich auch noch umgeschlichtet werden, so der Einsatzleiter in einem Interview aus den Medien.

Die FF Puchheim stand mit 14 Mann und zwei Fahrzeugen(KDOF, RLFA) im Einsatz der nachbarschaftlichen Löschhilfe. Die Kräfte aus Puchheim unterstützten bei der Arbeit im Heustock und führten permanente Kontrollen mit der Wärmebildkamera durch. Im Innenhof wurde der Hochleistungslüfter aufgebaut und eine Löschleitung ins Objekt verlegt.

Fotos und Text: Kapeller Th.  

Samstag, 14. Juli 2012