..

Neuigkeit

Montag, 12. April 2021

Jede Spende zählt

Helfen Sie Helfer

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Mittwoch, 31. März 2021

Türöffnung

Technischer Einsatz: 6 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 18.20 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Freitag, 26. März 2021

Digitalfunkübergabe Tag 3

Bezirk Vöcklabruck

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Freitag, 19. März 2021

Kraftfahrzeug rutschte in Straßengraben

Technischer Einsatz: 21 Mann (KDOF-1, RLFA, LFA, WLF) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Donnerstag, 18. März 2021

Schneefall sorgte für Chaos

Technischer Einsatz: 20 Mann (KDOF-1, KDOF-2, RLFA, LFA, WLF) im...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Mittwoch, 10. März 2021

Personenlift stecken geblieben

Technischer Einsatz: 11 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 17.30 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 02. März 2021

Containerbrand mit gefährlichen Abfällen

Gefahrenstoffeinsatz: 6 Mann (KDOF-1) im Einsatz von 06.24 bis 07.40...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Neues aus der Atemschutzwerkstätte

Pressluftflaschen neu lackiert.

Zum Bestand der Ausrüstungsgegenstände der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim gehören unter anderem auch 62 Pressluftflaschen. Diese Flaschen werden für Atemschutzgeräte, Sprungretter, Hebekissen, GSF und Polylöschanlage benötigt.

Durch die ständige Verwendung im Einsatz- und Übungsdienst kommt es natürlich immer wieder zu kleineren Schäden an der Lackierung.

So wurden im November und Dezember 2011 die Pressluftflaschen vom Atemschutzwart Gerhard Plainer nach den geltenden Vorschriften wieder einheitlich nachlackiert.

Zum Abschluss wurden die Flaschen beschriftet und die Inventarnummer wieder angebracht.

Die Inventarnummern erleichtern die Dokumentation im Fülldienst an der Atemluftfüllstation, die sich ebenfalls im Zeughaus der Feuerwehr Puchheim befindet.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an den Atemschutzwart für den zusätzlichen Arbeitsaufwand!

Fotos: Plainer Ge., Plainer S., Text: Kapeller Th.

Samstag, 17. Dezember 2011