..

Neuigkeit

Mittwoch, 28. Juli 2021

Schecks für Blaulichtorganisationen

Wir sagen "DANKE"

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Montag, 26. Juli 2021

Tierischer Einsatz

Technischer Einsatz: 7 Mann (KDOF-1, KDOF-2) im Einsatz von 14.50 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 24. Juli 2021

Starkregen - Glück gehabt!

Technischer Einsatz: 12 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 23.13 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Samstag, 24. Juli 2021

Loch im Gehsteig

Technischer Einsatz: 6 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 17.58 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Montag, 12. Juli 2021

Mauersegler durch Feuerwehr gerettet

Technischer Einsatz: 2 Mann (KDOF-1) im Einsatz von 11.47 bis 12.25...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Mittwoch, 07. Juli 2021

In tiefer Trauer

Ehren-Feuerwehrarzt OMR. Dr. Franz Wimmer

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Veranstaltung

Sonntag, 04. Juli 2021

Radlfoan am Sonntag

Spritztour zum Attersee

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Abrollbehälter Logistik

Projektvorstellung

Da bei einer derartigen Anschaffung eine lange Nutzungsdauer vorausgesetzt wird, entschloss sich das Kommando der Feuerwehr zu einer zukunftsorientierten und zugleich sehr wirtschaftlichen Lösung.

Die Freiwillige Feuerwehr Puchheim verfügt seit dem Jahr 2004 über ein Wechselladefahrzeug mit zwei Abrollbehältern(AB Tank, AB Mulde). Nun konnte dieses System mit einem dritten Abrollbehälter ergänzt werden.

Am 29.04.2012 war es so weit. Nach einer langen Planungsphase und einer Produktionszeit von ca.14 Monaten konnte der neue Abrollbehälter(AB) der FF Puchheim von der Firma Gföllner abgeholt werden. Der Abrollbehälter Logistik wird den heutzutage anfallenden Transport- und Logistikaufgaben bei der Feuerwehr dienen. Der AB könnte aber auch als Unterkunft an der Einsatzstelle seinen Dienst versehen. In kurzer Zeit könnten im Container Sitzgelegenheiten und Tische aufgestellt werden um den Abrollbehälter z.B. als witterungsbeständigen Aufenthaltsraum bei längeren Einsätzen zu nutzen.

Der geschlossen ausgeführte Aufbau bietet ein Ladevolumen von ca. 22,1 m³. Mit dem Abrollbehälter Logistik lassen sich bis zu 8 DIN-Gitterboxen gleichzeitig transportieren.

Für eine leichte Beladung mit dem Ladekran wurde der komplette Planenaufbau mit einem Schiebemechanismus ausgeführt. Die maximale Transportkapazität liegt bei etwa 3730 kg. Die Außenabmessungen des Abrollbehälters betragen 4635 mm Länge und 2555 mm Breite. Die seitlichen Bordwände mit einer Höhe von 600 mm aus Alu-Profilen sind abnehmbar. Der Containerboden ist in rutschfesten Alu Profilen ausgeführt.

In der Vorderwand bzw. im Kopfträger sind 4 versenkbare Zurrringe (5,0 Tonnen) und im Seitenrahmen links und rechts sind 14 Zurrringe (2,5 Tonnen) montiert. An der Stirnwand befindet sich auf der einen Seite ein Gerätekasten zum versperren, in denen sich die erforderlichen Gurte für eine Ladegutsicherung befinden. Auf der andern Seite ist eine Aluanlehnleiter gehaltert. Ebenfalls sind 3 Stück Sicherungslatten mit Schnellverschluss im Container. Ein Hacken für das zurückschieben der Plane ist ebenfalls an der Stirnwand innen montiert. Für Arbeiten in der Nacht stehen am Aufbau selbst zwei LED-Arbeitsscheinwerfer zur Verfügung.

Für Einsätze, wo der Gabelstapler vor Ort benötigt wird, ist in der Stirnwand eine Anschlaghalterung für diesen eingebaut.

Die Heckrampe ist dafür befahrbar ausgerichtet und hat eine Tragkraft von 3000 kg wenn diese am Boden parallel abgestützt wird. Diese Rampe ermöglicht ein einfaches Be- und Entladen, ohne den Abrollbehälter vom Fahrzeug absatteln zu müssen. Weiters befinden sich am Heck zwei ausziehbare Holme um bei Bedarf, wie z.B. bei Langgutfuhren, die Auffahrtsrampe in horizontaler Position (hier beträgt die Tragkraft 1000 kg) arretieren zu können.

Die Beschriftung am AB Logistik wurde von der Firma Pfeil Design aus Ried Mitte August 2012 angebracht.

Der neue Abrollbehälter hat sich bereits bei mehreren Transporten bestens bewährt.

Besonders stolz sind die Kameraden der FF Puchheim darauf, dass sie dieses Projekt nach ihren eigenen Ideen und aus eigener Kraft ohne Zuschüsse der öffentlichen Hand realisieren konnten.

Fotos und Text: Kapeller Th.

Mittwoch, 29. August 2012