..

Einsatz

Sonntag, 20. September 2020

Ente aus Schilf befreit

Technischer Einsatz: 8 Mann (KDOF-1, LAST, BOOT) im Einsatz von 16.06...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Donnerstag, 10. September 2020

Chemische Reaktion in einem Gewerbebetrieb

Gefahrenstoffeinsatz: 13 Mann (KDOF-1, GSF, LAST) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Freitag, 04. September 2020

Großeinsatz nach Flüssigkeitsaustritt

Gefahrenstoffeinsatz: 10 Mann (KDOF-1, GSF, LAST) im Einsatz von...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Mittwoch, 26. August 2020

Dachrinne drohte herab zu stürzen

Technischer Einsatz: 8 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 18.38 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 25. August 2020

Türöffnung

Technischer Einsatz: 6 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 20.53 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Samstag, 22. August 2020

Zeit für die Schule

Jugendbetreuer frischen ihr Können auf

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 18. August 2020

Ölspur stockte den Verkehr

Technischer Einsatz: 11 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 15.23 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Neue Kennzeichen für die Feuerwehr

erleichtert die Identifizierung

Genauen Beobachtern wird auffallen, dass die Freiwillige Feuerwehr Puchheim in den nächsten Tagen bereits mit neuen Kennzeichen an den Fahrzeugen unterwegs sein wird. Die neuen Sachbereichskennzeichen starten jeweils mit dem Kürzel "FW" für Feuerwehr. Darauf folgt eine dreistellige Zahl und das Kürzel des Bezirkes Vöcklabruck "VB".

Die Gründe für ein einheitliches Feuerwehrkennzeichen sind vielfältig. So erleichtert ein einheitliches Kennzeichen eine rasche Identifizierung von Feuerwehrfahrzeugen durch Mautaufsichtsorgane der ASFINAG, auch wenn diese nicht als Feuerwehrfahrzeuge zu erkennen sind. Gleichfalls bei internationalen Katastropheneinsätzen erleichtert ein einheitliches Kennzeichen den Ablauf.

Fotos: Kapeller Th., Text: Hauser M.

Donnerstag, 12. März 2020