..

Jugendgruppe

Mittwoch, 05. Mai 2021

BOOM - Alles raus!

Jugendgruppe machte Stimmung im Zeughaus

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Sonntag, 02. Mai 2021

Zerstörungswut

Vandalen ärgen Feuerwehr in Puchheim

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Donnerstag, 22. April 2021

Digitalfunk - We are ready!

Umstellung der gesamten Peripherie

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Mittwoch, 14. April 2021

Ellbogencheck zur Angelobung

Angelobungen und Auszeichnungen

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Mittwoch, 14. April 2021

22 Jahre - Sonderbehandlung

Wechselladefahrzeug

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Montag, 12. April 2021

Jede Spende zählt

Helfen Sie Helfer

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Mittwoch, 31. März 2021

Türöffnung

Technischer Einsatz: 6 Mann (KDOF-1, RLFA) im Einsatz von 18.20 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Zerstörungswut

Vandalen ärgen Feuerwehr in Puchheim

Bei einem besonders blöden Akt von Vandalisums wurde ein Übungsauto der Feuerwehr in einen Bach gerollt!

Kopfschütteln nicht nur in Puchheim: Unbekannte demolierten schon vor Wochen die Windschutzscheiben bei abgestellten Übungsautos der Feuerwehr. Gestern Nacht wurde dann ein Auto vom Abstellplatz entfernt und auf den vorbeiführenden Gehweg abgestellt. Die Feuerwehrkameraden rollten es wieder retour und bockten es auf!

Nicht genug, wurde das untergebockte Fahrzeug heute Nacht mit dem Heckteil beim nahegelegten Bach versenkt. Dieses Mal musste es mit dem Ladekran aus dem Gewässer gehoben werden. Zum Glück werden bei den Übungsfahrzeugen vorab von den Mitgliedern der Feuerwehr Betriebsmittel fachgerecht abgelassen.

"Abgesehen vom bürokratischen Aufwand kostet es jedes Mal Zeit, Energie und auch Geld, die Autos wieder zurück auf den Abstellplatz zu bringen", ärgert sich der Puchheimer Feuerwehrkommandant Thomas Kapeller.

Jetzt hat man sich entschieden, die Fahrzeuge von diesem Platz zu beseitigen!

Fotos: Plainer G., Text: Kapeller Th.

Sonntag, 02. Mai 2021