..

Veranstaltung

Donnerstag, 16. September 2021

Feuerwehrausflug

Steyr - Großraming - Ternberg

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Mittwoch, 15. September 2021

Zivilschutztag mit Probealarm

8.000 Sirenen heulen

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Sonntag, 05. September 2021

Bezirksbewerb Vöcklabruck

Jugendleistungsabzeichen

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Übung

Dienstag, 31. August 2021

Schutzanzugträger im Übungseinsatz

Gefährliche Stoffe

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Veranstaltung

Freitag, 27. August 2021

Der große Ferienspass

Ein Tag bei der Feuerwehr in Puchheim

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Sonntag, 22. August 2021

Probebewerb der Jugendgruppe

Übung macht den Meister

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Übung

Samstag, 21. August 2021

Stützpunktübergreifende GSF-Übung

Gefährliche Stoffe Stützpunkt Puchheim

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Vorbeugender Hochwasserschutz

Das nächste Hochwasser kommt bestimmt – was können wir dagegen tun?

Die vorbeugenden Maßnahmen können teilweise schon lange vor einem Hochwasser durch die betroffenen Hauseigentümer erfolgen (Vorbereiten von Material zum Abdichten von Türen, Fenstern, Schächten usw.) und sollten nicht unbedingt der Freiwilligen Feuerwehr erst im Notfall überlassen werden. Um rechtzeitig eingreifen zu können, ist es auch wichtig, bei entsprechenden Wetterlagen die Wetterprognosen zu beachten.

Für den Ernstfall sind im KHD-Lager der Freiwilligen Feuerwehr Puchheim einige Materialen für den Hochwassereinsatz gelagert. Hierzu gehören z.B. Sandsäcke gefüllt + leer, Pfosten, Big Bags, Schaltafeln, Planen, Rundlinge gespitzt, Leinen, Rüstholz, Deckensteher, Klampfen, Schiebetruhen, Paletten, div. Absperrmaterialien u.v.m.

In den Einsatzfahrzeugen und im Lager befinden sich unter anderem auch noch Tauchpumpen, Wassersauger und Schmutzwasserpumpen. Weiters wird für den Katastropheneinsatz eine Flygt Tauchmotor-Drainagepumpe mit 73,5PS mit einer Literleistung bis zu 16.800 Liter pro Minute mit dazugehörigem Schlauchmaterial vorgehalten.

Beim gestrigen Übungsabend beschäftigten sich die Kameraden mit dem richtigen Befüllen von Sandsäcken, dem Verlegen von Sandsäcken, Abdichten von Türen und Fenstern, Pölzen eines aufschwimmenden Heizöltanks und dem Bau eines provisorischen Steges. Ebenso wurde eine Tauchpumpe mit der Kranseilwinde des Wechselladefahrzeuges ins Wasser gelassen und in Betrieb genommen.

Fotos: Sibitz J., Kapeller Th., Text: Kapeller Th.

Mittwoch, 09. September 2015