..

Einsatz

Dienstag, 02. März 2021

Containerbrand mit gefährlichen Abfällen

Gefahrenstoffeinsatz: 6 Mann (KDOF-1) im Einsatz von 06.24 bis 07.40...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Jugendgruppe

Montag, 01. März 2021

Klein & Fein - aber immerhin

Jugendgruppe startet wieder durch!

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Montag, 15. Februar 2021

Löschzwerg Benjamin

Feuerwehrstorch ist gelandet!

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Montag, 15. Februar 2021

Brand rasch gelöscht

Brandeinsatz: 15 Mann (KDOF-1, RLFA, LFA) im Einsatz von 14.20 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Samstag, 30. Januar 2021

Erfolgreicher Abschluss

Zugskommandanten Lehrgang

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Einsatz

Dienstag, 12. Januar 2021

Abfall in Schubkarre verbrannt

Brandeinsatz: 18 Mann (KDOF-1, RLFA, WLF) im Einsatz von 17.08 bis...

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

Neuigkeit

Freitag, 08. Januar 2021

Jahresstatistik 2020

Zahlen und Fakten

Details
ALLE ANZEIGEN
1 / 7

SUCHEN & FINDEN

Wählen Sie den Notruf 122

Bleiben Sie ruhig und geben Sie uns
die wichtigsten Informationen:

ruft an?

ist geschehen?

wird Hilfe benötigt?

Wer schnell hilft - hilft doppelt!

Reservistenausflug

Kriminalmuseum Scharnstein

Am vergangenen Dienstag waren die Senioren der FF Puchheim wieder einmal auf Achse. Diesmal war das Kriminalmuseum im Schloss Scharnstein das Ziel des gemeinsamen  Ausfluges. Dieses Museum der besonderen Art beinhaltet umfangreiche Dokumentationen  der Gendarmerie u. Polizei über die bedeutendsten Kriminalfälle des österreichischen Justizwesens. Von der originalen Folterkammer der Renaissancezeit, über Tatwaffen und Beweisgegenstände bis hin zu Hinrichtungsstätten zieht sich der weite Bogen der Geschichte der Kriminalfälle der Vergangenheit.

Abschließend  zeigte uns der Schlossherr noch die historischen Räume des Alten Schlosses und lud uns zu einem „fürstlichen Schnapserl“ ein.

Am Heimweg machten wir noch einen Abstecher zur Kapelle „Maria am Wege“, die in moderner Architektur zwischen zwei riesigen Bäumen in die sanfte Naturlandschaft eingebettet ist. Unser Feuerwehrkurat erklärte uns die Hintergründe für den Bau dieser sehenswerten Gedenkstätte und lud uns zu ein paar Minuten der Besinnung ein. Nach einem Einkehrschwung zum Kramer z`Neudorf  ließen die Kameraden den Abend im Feuerwehrhaus gemütlich ausklingen.  

Fotos und Text: Zobl J.

Samstag, 16. April 2016